Sommerfest

  • „Schotten“ hatten die Nase wieder vorn

    • Amtsblatt Nummer: 07/2013

    Das Sommerfest Mitte Juni war in diesem Jahr ein voller Erfolg. Das Wetter war den Organisatoren geneigt und verschonte alle von ausdauerndem Regen wie ein Jahr zuvor. Die drei Tage waren trotz großer Konkurrenz wie das Krämerbrückenfest in Erfurt oder die 925-Jahr-Feier in Stotternheim gut besucht, meinte Ringo Kraft nach den Aufräumarbeiten.

    Am traditionellen Fußball-Turnier der Nurzener Straßen-, Familien- und Kumpelmannschaften nahen diesmal 14 Teams teil. Sieger wurden wieder einmal die „Schotten“, die die Trophäe jedoch erst nach einem 3:1 im Neun-Meter-Schießen erringen konnten. Den Auftakt bei dem dreitägigen Fest hatten die Bambinis von Riethnordhausen und Haßleben gegeben, die allerdings gegen die 4-6Jährigen aus Walschleben mit 0:9 den Kürzeren zogen. Die 1. Männermannschaft von Concordia absolvierte das letzte Saisonspiel gegen Kindelbrück und gewann mit 2:0. Damit konnte der zweite Platz in der Kreisliga verteidigt werden.

    Am Sonnabend wurde dann bei Tanz mit einem DJ und mit Karaoke die Neue Bühne am Sportplatz eingeweiht.

    Mit dem vorzeitigen Gewinn der Kreismeisterschaft schloss am Sonntagvormittag die Mädchenmannschaft aus Nurzen ein Turnier mit sechs weiteren Teams aus Thüringen ab. Die Truppe von Trainerin Irene Blechschmidt ist nicht nur souveräner Meister sondern auch noch Pokalsieger geworden.

    Den Abschluss des Sommerfestes bildete ein Familiensportfest, bei dem über 40 Kinder und etwa zehn Erwachsene ihre Kräfte beim Laufen, Springen, Weitschießen mit dem Fußball, Dosenwerfen oder Stelzenlaufen maßen.

  • Ankündigungen

    • Amtsblatt Nummer: 07/2010

    Am 09.07.10 ist die nächste Blutspende-Aktion!

    Vom 30.07. - 01.08.10, findet das beliebte Sommerfest des Kirmesverein e.V. statt.

    Nach dem Frühlingskonzert der Tiefthaler Liedertafel gastieren am 17.09.10 in der St. Bonifatius-Kirche die Don-Kosaken.

  • Ein wunderbares Sommerfest

    • Amtsblatt Nummer: 09/2010

    Nach umsichtiger Vorbereitung durch den Vorstand des Kirmes und Trachtenvereins begann am Wochenende das große Fußballspektakel. Auf zwei Feldern kämpften 21 Mannschaften um den begehrten Pokal. Nach 45 interessanten Spielen erlebten wir das Viertelfinale. Nach harten Kämpfen erreichten „Hacke- Spitze, Tödliche Hennen, Helmtiger und Schotten“ das Halbfinale. Die Helmtiger kamen durch Toreschießen und die Tödlichen Hennen durch ein 1:0 ins Finale. Nach zuerst ausgeglichener 1. Halbzeit setzten sich dann die Tödlichen Hennen durch.

    Die Tödlichen Hennen erhielten in der Siegerehrung zum wiederholten Mal den Siegerpokal, die Helmtiger den 2. und die Schotten den 3. Pokal. Alle anderen Mannschaften wurden Urkunde und ein Präsent überreicht. Geehrt wurden auch das beste Team und einige Spieler bzw. Spielerin. Übrigens waren auch die „Preußen“ aus Berlin-Pankow angereist und wollen 2011 wiederkommen. Die Eiskratzer-Judo nahmen zum 1. Mal teil, unter ihnen die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anschütz- Thoms mit ihrem Trainer Stephan Gneupel. Die Helmtiger erreichten zum 1. Mal das Finale, bekamen die Auszeichnung als bestes Team und besten Spieler. Kevin spielt seit dem 1. Turnier bei Helmtiger. Mit großem Hallo verabschiedeten sich die durstigen Spielertrainer und Schiedsrichter und löschten ihren Durst an der Theke. Natürlich war auch die Gastronomie gesichert. Die Spieler wurden zuerst u.a. von Kurt Henne versorgt. Ab 14 Uhr konnten dann alle Gäste Bratwürste, Brätel und leckere Gulaschsuppe verspeisen. Ebenso hatte die traditionelle Kaffeestube regen Zulauf. Der selbstgebackene Kuchen wurde restlos verkonsumiert. Der wunderschöne Tag - bei bestem Wetter und interessanten Spielen mit alten und neuen Teams - endete mit einem zünftigen Rockkonzert bis in die Nacht. Der Sonntag stand im Zeichen des ausgiebigen Frühschoppen und dem gut besuchten Beachvolleyball-Turnier.

    Dank allen „Bratern, Gastronomen und Kaffeetanten“ sowie dem Vorstand und seinen Helfern für ihre fleißige Arbeit. Nun habt ihr Ruhe oder blickt ihr schon auf das 16. Fußballfreizeitturnier 2011? Jedenfalls sehen wir uns im Sommer 2011 an gleicher Stelle wieder!

  • Fussballfreizeitturnier Siegerchronik

    Jahr Sieger
    1999 Weinbergschnecken
    2000 Weinbergschnecken
    2001 Weinbergschnecken
    2002 Oswalder
    2003 Kutscher
    2004 Oswalder
    2005 Oswalder
    2006 Hacke Spitze
    2007 Oswalder
    2008 Krafter
    2009 Tödliche Hennen
    2010 Tödliche Hennen
    2011 Tödliche Hennen
    2012 Schotten
    2013 Schotten
    2014 Holzmafia
    2015 Flora 08
    2016 Bauer Rangers
    2017 Schotten
    2018 De Rodderschter
    2019 Krafter
    2022 Krafter
  • Gelungenes Sommerfest

    • Amtsblatt Nummer: 07/2017

    Das erste Juli-Wochenende stand in Riethnordhausen voll unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß“.

    Wie schon seit vielen Jahren kamen viele Besucher aller Altersklassen zum Nurzner Sommerfest. Am Samstag fand das mittlerweile 19. Fußballfreizeitturnier statt. 13 Mannschaften, bestehend aus Cliquen, Familien oder bunt gemixten Freundeskreisen kämpften um die begehrten Pokale und Ehrungen. Zum wiederholten Male konnte der Familienclan „Die Schotten“ den Sieg erringen.

    Am Tag noch mit Wind und Wolken vom Regen verschont, bescherte Petrus den Besuchern am Abend dann doch ein paar feuchte Schauer. Doch das störte die hartgesottenen Gäste nicht. Bis in die Nacht wurde zu schönster Tanzmusik der Band „MAN AND THE MACHINE“ getanzt und getrunken.

    Der Sonntag ging nicht nur sportlich weiter! Ein kleiner Markt mit handgemachtem Produkten aus der Umgebung lud zum Geld ausgeben ein. Von Schmuck über Halstücher bis hin zu Kinder spielzeug war für jeden was dabei. Ein Holzdrechsler schnitzte für die Kids tolle Figuren. Und das war für die Kleinen nicht das einzige Highlight am Wochenende. Eine nun ortseigene Hüpfburg, geschmückt mit Wappen und dem Fuchs als Symbol der Nurzner, wurde von den Mädchen und Jungen voller Begeisterung gestürmt.

    Die Idee des Spendenlaufes für die Nachwuchs-Kicker der SV Concordia wurde von vielen Leuten mit leidenschaftlichem Einsatz angenommen. Über 30 Läufer erzielten in 20 Minuten rund um den Sportplatz einen Erlös von 406,00 Euro.

    Am Sonntagnachmittag startete dann das Familiensportfest. Acht Stationen galt es zu bestreiten, um am Ende eine Medaille für die besten Leistungen zu ergattern.

    Bei soviel sportlicher Betätigung kamen den meisten die Köstlichkeiten rund um Gaumenfreund „Puppe“ und seine Crew sehr gelegen! Das ganze Wochenende gab es vom Pulled Pork, über Bratwurst & Brätel, bis hin zu Pommes oder Nuggets für die Kleinen alles, was die knurrende Mägen sättigte!

    Auch der Kampf der Vereine, bei denen jeweils 4er Teams der Feuerwehr, des Sportvereins, der Simsonfreunde Nurzen, sowie des Kirmesvereins in einem kleinen Hindernisparcours gegeneinander antraten, wurde mit viel Jubel und Gelächter begleitet! Unterm Strich war es mal wieder ein gelungenes Event mit vielen Besuchern, auf die sich die Nurzner Bergfüchse auch zum Sommerfest 2018 wieder freuen dürfen.

  • Kirchbergzwerge feierten mit vielen Gästen

    • Amtsblatt Nummer: 08/2015

    Bei den Kirchbergzwergen herrschte Mitte Juni großer Andrang. Das Erzieherteam um Kita-Leiterin Freya hatte das alljährliche Sommerfest vorbereitet und rund 140 Eltern, Großeltern und anderer Gäste waren der Einladung zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gefolgt.

    Für die Mädchen und Jungen war eine Schminkecke eingerichtet und eine Spielstraße aufgebaut worden. Die Kameraden der Feuerwehr halfen beim Zielspritzen und machten mit den Kleinen Rundfahrten durch das Dorf.

    Mit einem bunten Programm von Liedern und Gedichten zeigten die Kita-Gruppen, was sie bisher alles schon gelernt haben. Zehn Kinder wurden in diesem Tag aus der Kindertagesstätte in die Schule verabschiedet.

    Bürgermeister Jürgen Hieber bedankte sich bei den Mitarbeitern für die Mühen, die sie zur Vorbereitung des Sommerfestes auf sich genommen hatten.

    In der kommunalen Einrichtung betreuen zur Zeit sechs Erzieher knapp 50 Kinder.

  • Nach Corona-Zwangspause wieder Sommerfest in Nurzen

    • Amtsblatt Nummer: 10/2021

    Die im vergangenen Monat niedrigen Ansteckungszahlen haben es wieder möglich gemacht: Nach einjähriger Zwangspause wegen der Corona-Epidemie waren die Einschränkungen im öffentlichen Leben soweit aufgehoben worden, dass der Kirmes- und Trachtenverein und der Verein der Traditionsfüchse für die Einwohner von Riethnordhausen wieder ein Sommerfest organisieren konnten. Mit vereinten Kräften hatten sie das kleine Volksfest für den 21. und 22. Juli vorbereitet. Es wurden ein Bierwagen und überdachte Sitzgruppen aufgestellt.

    Die Kinder konnten sich auf einem Geschicklichkeitsparcour und einer Hüpfburg austoben.

    Kirmeschef Patrick Voigt zeigte sich begeistert vom Zuspruch der Einwohner. An beiden Tagen kamen sie in Scharen. „Nach über einem Jahr Feier-Abstinenz waren unsere Sitzgelegenheiten sehr frühzeitig fast alle besetzt“, berichtete er. Bei den Getränken war man auf so einen Ansturm gar nicht vorbereitet, so dass die Notreserven des Sportvereins noch angezapft werden mussten. Der Getränkegroßhändler Mückenheim aus Wundersleben musste am Sonntag noch nachliefern.

    Voigt dankte der Freiwilligen Feuerwehr von Riethnordhausen für die Unterstützung beim Sommerfest. Die Kameraden hatten für die Kinder eine Strecke zum Wasser-Zielspritzen vorbereitet. Einen Dank richtete er auch an Erhard Atze Schulz als zuverlässigen Partner für die Verpflegung.

  • Sommer, Sonne, Sommerfest

    • Amtsblatt Nummer: 08/2018

    Auch in diesem Jahr luden die „Traditionsfüchse e. V.“ wieder zum Sommerfest in Riethnordhausen ein. Das Wochenende begann bei strahlendem Sonnenschein am Samstag, dem 30. Juni mit dem traditionellen Fußballfreizeitturnier. 16 gemeldete Mannschaften bestehend sowohl aus aktiven als auch aus passiven Spielern, Frauen und Kindern versammelten sich pünktlich 10 Uhr auf dem Sportplatz in Riethnordhausen, um den Sieg beim 25. Sommerfest unter sich auszuspielen. Trotz kleineren Fouls, einigen Elfmetern und großem Ehrgeiz stand der Spaß am Fußball im Vordergrund. Das Team „Promille Bataillion“ bestritt schließlich am späten Nachmittag das spannende Finale gegen „De Rodderschder“, welches „De Rodderschder“ mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

    Nach einem anstrengenden und heißen Fußballtag wurde dieser mit Bier, Cocktails aus der Karibikbar und Livemusik der Band „JustBrill!“ gekrönt.

    Auch der Sonntag war mit einigen Highlights gefüllt. Ganz neu in diesem Jahr fand nach Fußballspielen der E- und D-Jugend ein Battle auf einer XXL-Dartscheibe statt. Im Anschluss begann das bekannte Familiensportfest bei dem zahlreiche kleine und große Sportler ihr Können beim „Bombenweitschießen, 50-Meter- Lauf und beim Hindernisparcours unter Beweis stellten. Am Abend duellierten sich zum Abschluss neun Teams beim Volleyball- Turnier, welches einen schönen Abschluss des 25. Sommerfests darstellte. Für das leibliche Wohl sorgten an diesem Wochenende nicht nur die traditionelle Kaffeestube, sondern auch „Puppe+Basti&Friends“.

    Die Traditionsfüchse bedanken sich bei allen Beteiligten und freuen sich bereits auf das Sommerfest im nächsten Jahr.

  • Sommerfest 2008 vom 25.07. bis 27.07.2008

     

    Plakat Sommerfest 2008
    Plakat Sommerfest 2008

     

     

    Flyer Sommerfest 2008
    Flyer Sommerfest 2008

     

     

     

  • Sommerfest 2009 vom 24.07. bis 26.07.2009

     Image

    Image 

     

  • Sommerfest 2010 vom 30.07. bis 01.08.2010

    Sommerfest mit Fussballfreizeitturnier. Informationen zum Turnier und die Anmeldung gibts hier

    Image

    Image

     

  • Sommerfest 2011 vom 29.07. bis 31.07.2011

    Montag, 25.07.
    Meldeschluss der Mannschaften
    Dienstag, 26.07.
    20.30 Uhr Treffen der Verantwortlichen
    Donnerstag, 28.07.
    18.30 Uhr Vorbereitungsspiel: Riethnordhausen I. gegen Stotternheim I.
    Freitag, 29.07.
    17.00 Uhr Olympia für Kids
    21.00 Uhr Auslosung Fussballturnier
    Anschließend gemütliches Beisammensein mit Cocktailbar
    Samstag, 30.07.
    09.00 Uhr Treffen der Mannschaften
    09.30 Uhr Beginn des Fussballfreizeitturniers
    14.00 Uhr Eröffnung der Kaffeestube
    20.00 Uhr Live-Musik mit "Daily Dirt"
    Sonntag, 31.07.
    10.00 Uhr Frühschoppen
    11.00 Uhr Beachvolleyballturnier
    14.00 Uhr Kaffeestube

    Für die Versorgung mit Speisen und Getränken ist das ganze Wochenende gesorgt. Desweiteren wird es eine Hüpfburg und einige kleine Überraschungen geben.

  • Sommerfest 2012 vom 27.07. bis 29.07.2012

    Plakat Sommerfest 2012

  • Sommerfest 2013 vom 14.06. bis 16.06.2013

    Flyer Sommerfest 2013

    Flyer Sommerfest 2013

  • Sommerfest 2014 vom 20.06. bis 22.06.2014

    Wenn Ihr mit Eurer Mannschaft am Fussballfreizeitturnier teilnehmen möchtet verwendet bitte die folgende Mannschaftsmeldung.

    Plakat Sommerfest 2014

  • Sommerfest 2015 vom 26.06. bis 28.06.2015

    Wenn Ihr mit Eurer Mannschaft am Fussballfreizeitturnier teilnehmen möchtet verwendet bitte die folgende Mannschaftsmeldung.

  • Sommerfest 2016 vom 16.07. bis 17.07.2016

  • Sommerfest 2017 vom 01.07. bis 02.07.2017

    Wenn Ihr mit Eurer Mannschaft am Fussballfreizeitturnier teilnehmen möchtet verwendet bitte die folgende Mannschaftsmeldung.

  • Sommerfest 2018 vom 30.06. bis 01.07.2018

    Wenn Ihr mit Eurer Mannschaft am Fussballfreizeitturnier teilnehmen möchtet verwendet bitte die folgende Mannschaftsmeldung.

     

  • Sommerfest 2019 vom 29.06. bis 30.06.2019

    Wenn Ihr mit Eurer Mannschaft am Fussballfreizeitturnier teilnehmen möchtet verwendet bitte die folgende Mannschaftsmeldung.

     Plakat

     

Seite 1 von 2